Uncategorized

Phönixs leblose Perspektive

Tag 1

Herr des Feuers, welche ist die wichtigste menschliche Eigenschaft? Ich begann zu zweifeln, dass es kein Einfühlungsvermögen ist. “Empathie war noch nie, obwohl es in Zukunft werden wird. Macht ist die wichtigste menschliche Eigenschaft und wird bis 2150 die wichtigste sein.” So durcheinanderbringt er mich jedes Mal mit seinen verwirrenden Antworten. Wie kann Macht eine menschliche Eigenschaft sein? Warte mal! Wenn nicht, was ist es dann, in welcher Kategorie stelle ich es auf? Materieller oder spiritueller Reichtum? Wissen, Kapital oder Ruf?

Wissen ist keine Macht, weil die Mehrheit in dieser Welt der Informationsprioritäten entweder verloren geht oder das Gelernte nicht anwenden kann oder nicht weiß, was sie lernen sollen. Und selbst wenn sie all dies tun, genießen sie keine Sicherheit und Respekt. Das Leben ist zu kurz dafür, was ist dann der Zweck? Das Kapital ist sicherlich keine Macht, denn je mehr ich davon habe, desto weniger finde ich Vertrauen und Gelassenheit. Der Ruf ist auch keine Macht, weil er leicht zu zerstreuen ist.

Woran dachte Herr, als er Macht sagte, frage ich mich? Wenn ich philosophische Bücher konsultiere, sehe ich, dass es sehr unterschiedliche Meinungen gibt. Weber definiert tatsächlich Herrschaft oder Hegemonie, was absurd ist. Nietzsche ist so spektakulär wie eh und je, will es aber nicht definieren.

Tag 2

Mein Herr, bewegt sich der Mensch durch Macht schneller an die Spitze der Pyramide oder zum Glück hin? Ist das Glück wirklich ganz oben? “Nein, genau umgekehrt, durch Glück, um zur Macht zu gelangen. Der Mensch will nicht wirklich unerfülltes Glück.” “Genuss ist ein Gefühl von Macht. Wenn ich beispielsweise Feuer schieße und fliege, denkst du, mein Ziel ist, dass alles um mich herum verbrannt wird?

“Ohne Affekt verschwinden die Zustände, die das meiste Gefühl der Macht vermitteln, daher Genuss. Denke daran: Der Mensch entsteht nicht nur, wenn seine Mutter ihn zur Welt bringt, sondern sein Leben zwingt ihn, sich mehr als einmal selbst neu zu gebären. Wenn du nach deiner “Pyramide und ihre Spitze” suchst, denke daran, dass du dich schnell ändern und anpassen musst. ”

Tag 3

Herr, findest du nicht, dass deine Gedanken zu negativ sind? “Nein, Gedanken können nicht ihr eigenes Geschlecht haben, um positiv oder negativ zu sein. Die Gedanken sind so, wie sie sind, jede Abweichung ist Heuchelei und nährt die Mittelmäßigkeit in den Menschen, die stolz die Öffentlichkeit ermahnen, indem sie ihre Unwissenheit und Scham mit denselben mittelmäßigen dummen Massen fördern. Ich bin vor allem ein Realist. Zynisch wäre, meine Einstellung zu übertreiben oder zu schrumpfen, wenn meine Mission allgemeines Gute und Wahrheit ist. Baue dich deshalb um deine Gedanken herum einen Zaun, so es nicht z.B. passiert, dass der Kitsch und Thrash in ihnen fremdgehen.”

“Du hast die Antwort vom ersten Tag nicht gefunden, und möchtest, dass ich erkläre, wie unsere telepathische Verbindung funktioniert? Schwer… Meine Macht wird sich bald bemerkbar machen, weil ich in jedermanns Tasche sein werde und meine Tränen die Zivilisation heilen werden. “

Tag 4

Du hast das allgemeine Gute erwähnt. Ist das wahr: “Gute Menschen sind alle schwach, sie sind gut, weil sie nicht stark genug sind, um böse zu sein?” “Wo hast du diese Dummheit gehört, ich weiß, dass es nicht das Produkt deiner Gedanken ist, weil du weißt, dass es unwahr ist, aber du willst eine Erklärung: Es ist wahr, dass schwache Menschen nicht böse sein können, weil sie früher oder später auf das erste Hindernis fallen würden. Risiko und Versuchung. Auf der anderen Seite gibt es kein größeres Übel als den Willen für das Gute. Daher ist so gebildeter Mensch auf diese Weise der beliebteste bei den Unwissenden, und denjenigen, die aufs Übel verzichten, bleibe fern, man kann ihnen nicht helfen.”

“Auf der Suche nach deiner Pyramide wirst du mit der Moral konfrontiert, dann wirst du verstehen, warum Macht so wichtig ist. Es ist unter anderem die Fähigkeit, auf sich zuzugehen, die andere sein zu können. Nimm es nicht wörtlich. Zum Beispiel ist die Königin im Schachspiel mächtig, aber ihre Fähigkeiten und Schnelligkeit reicht nicht aus, ohne die Hilfe anderer Figuren. Denke also nicht, dass du alles alleine schaffen kannst. Die Menschen sind wie Drogen, wie die Schande, sie interessieren sich nicht, wer du bist, und erst mit dem Tod wirst du ihr Held.

Tag 5

Es scheint mir, dass dies ein sehr dorniger Weg mit vielen ernsthaften Hindernissen ist. Ich bin wirklich neidisch auf dich, du fliegst und hast Superkräfte. “Natürlich fliege ich, ich bin ein Vogel, und du hast die, die ich liebe. Hast du nicht gesagt, dass Empathie deine stärkere Seite ist?” “Ich verstecke meine Supermächte vor meiner Rasse. Sonst könnte ich nie zusammen mit ihnen im Joch fliegen.

Du siehst, jede Abweichung von der Standardisierung bringt Probleme mit sich, also benehme dich in einem Käfig mit Affen wie ein Affe und su wist schnell akzeptiert. Selbst im Zoo wird es dir schwerer fallen, dich als Mann zu erkennen. Mache dir eine Maske. Bedecke dein Gesicht. Nutze deine Tarn- und Manipulationwerkzeuge. Träume und suche für alle Tage.”

Tag 6

Warum ich? Hast du andere Anhänger, die du auf ihre Spitze der Pyramide richtest? “Ich weiß nicht, was es auf deiner Spitze ist, ich bin zu meiner gekommen und jetzt bin ich weg, aber ich werde bald wieder von der Asche
wiederbeleben, jedoch, mit einer anderen Rolle und dem anderen Aussehen. Ich lebe nicht, ich bin hier nur ein Alter Ego. Ich möchte in dir die besten Vibrationen wecken und die Tugenden in dir intensivieren.

Dein Mut, der aus dem Herzen kommt, ist das, wovor du Angst haben musst. Erkenne deine Ängste. Ein mutiger Mann wird in den härtesten Momenten aufgenommen. Und dann zeig deinen unerschütterlichen Charakter. Feuer formt Gold, ebenfalls die Mühe den mutigen Mann. “

Tag 7

Ich bin verwirrt. Tatsächlich weiß ich nicht, wie wir reden und noch mehr darüber, worüber du mich vorwarnen willst. “Ich werde den Brief lesen, den ich vor langer Zeit vorbereitet habe, aber ich hatte nie die Tapferkeit, ihn dir zu übergeben.”

“Es endet so: “So viel mehr wollte ich denen geben, die mich lieben. Ich bin froh, dass ich eine folgerichtige Rolle behalten konnte. Die Hitze ist ausgegangen, zu viele Wunden in mir, nur die Zeit wird zeigen. Woanders werde ich gebraucht, um uns an die Kürze unserer Zeit zu erinnern. Ich lebe immer noch in dir, ich schaue auf deine Taten, als wären sie meine. Mein Traum erfüllt sich. Du schuldest uns nichts, es ist bedingungslose Liebe. Begrabe meine Träume, grabe meine Seele aus. Und vergiss nicht, sei wie ich, kühn, unabhängig, mutig, furchtlos, Eleftherios… “”

Slaviša Ilić

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Phönixs leblose Perspektive“

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.